Josef Nagel
Rund um die Uhr für Sie da

Über uns

Seit 1896 – in vierter Generation Tischlerei Josef Nagel

Josef Nagel Tischlerei und Bestattungen in Borchen – unser Familienbetrieb ist ein Traditionsbetrieb, seit Ende des 19. Jahrhunderts im Ort verwurzelt. Die Tradition, dass der Tischler am Ort auch die Särge fertigt, galt auch für uns, vom Sägen der Stämme bis zum Lackieren des Sarges.

1901 entstanden die Werkstatt und ein Wohnhaus an unserem Standort. Während der beiden Weltkriege musste unsere Tischlerei geschlossen werden. Nach dem Ersten Weltkrieg ging es dank großer Nachfrage nach Einrichtungsmöbeln wieder aufwärts.

Für viele Generationen war der Name Josef Nagel Programm – wer Josef Nagel hieß, der trat irgendwann die Nachfolge seines Vaters mit dem gleichen Namen an. Das galt über drei Generationen hinweg. Mit Stefan Nagel wird dies erstmals anders, wenn er eines Tages den Betrieb seines Vaters übernimmt.

Josef Nagel (Inhaber)
Josef Nagel (Inhaber)
Stefan Nagel (Tischler Geselle)
Stefan Nagel (Tischler Geselle)
Stefan Rustemeier (Tischler Geselle)
Stefan Rustemeier (Tischler Geselle)
Josef Nagel mit Söhnen
Josef Nagel mit Söhnen
Karin Nagel (Ansprechpartnerin)
Karin Nagel (Ansprechpartnerin)

Die Tradition wird fortgesetzt: Nagel Tischlerei und Bestattungen in Borchen

Für Stefan Nagel ist die Aussicht, die Tradition seines Vaters und weiterer Generationen vor ihm fortzusetzen, ein schöner Gedanke, nicht nur weil er als Familienmensch am Familienbetrieb hängt, sondern auch weil er bereits seit seiner Schulzeit mit viel Begeisterung handwerklich arbeitet. Für sein Gesellenstück erhielt er eine Auszeichnung der Tischler-Innung Paderborn, den Preis für „Die gute Form“. Die Belobigung für „die dezente Materialkombination, ausgewogenen Proportionen und handwerkliche Qualität“ sieht er nicht nur als Anerkennung guter Arbeit, sondern auch als Bestätigung, Tradition und Moderne zu verbinden.

IM TRAUERFALL 24 STUNDEN FÜR SIE DA Im Trauerfall können Sie uns jederzeit erreichen. Auf besonderen Wunsch fahren wir in einem Haussterbefall auch nachts zu dem Verstorbenen, andernfalls holen wir einen nachts Verstorbenen am nächsten Morgen ab, nachdem der Arzt den Totenschein ausgestellt und den Leichnam freigegeben hat.
Gerne erklären wir Ihnen am Telefon, was zu tun ist und was Priorität hat. Spätestens am nächsten Tag sprechen wir in einem Trauergespräch über die Details und sprechen mit Ihnen Termine ab.
0  52  51  –  3  92  77
Ihre Ansprechpartner 0  52  51  –  3  92  77